Betrunkene Autofahrerin bei Unfall von Airbags gerettet

05.08.2019, 14:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Betrunkene Autofahrerin bei Unfall von Airbags gerettet

Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/Archivbild

Eine betrunkene Autofahrerin aus Moers ist am frühen Sonntagmorgen auf der B56 bei Düren nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hunderte Meter unkontrolliert geschlingert. Nach Angaben der Polizei riss die 29-Jährige mit ihrem Sportcoupé Verkehrszeichen und Leitpfosten um und prallte schließlich gegen die Mittelleitplanke. An ihrem Auto entstand ein Totalschaden. Der Polizei zufolge lösten die Airbags aus, so dass die Frau nur leicht verletzt wurde. Sie kam ins Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest ergab 1,9 Promille. Die Frau musste ihren Führerschein abgeben. Der Schaden des Unfalls soll rund 50 000 Euro betragen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen