Berlins Regierender eröffnet Feiern zum Mauerfall-Jubiläum

04.11.2019, 18:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Berlin haben einwöchige Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag des Mauerfalls begonnen. Bis zum 9. November sind in der Hauptstadt rund 200 Veranstaltungen an Orten der friedlichen Revolution 1989 geplant. Zum Auftakt erinnerte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller am Abend auf dem Alexanderplatz an den Mut der Menschen, die hier am 4. November 1989 für Meinungsfreiheit und Demokratie in der DDR demonstriert haben. Auf dem Alex hatten sich am 4. November 1989 - also wenige Tage vor dem Mauerfall am 9. November - Hunderttausende DDR-Bürger versammelt.

Weitere Meldungen