Berlin für neue staatliche Seenotrettungsmission

16.08.2019, 16:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bundesregierung macht sich für eine neue staatliche Seenotrettungsmission im Mittelmeer nach dem Vorbild der EU-Operation Sophia stark. „Wir haben mit Überzeugung an dieser Mission teilgenommen“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Es gebe aber zur Verteilung geretteter Flüchtlinge in der EU derzeit keine Einigung. Man würde aber ein neues Mandat begrüßen. Angesichts der jüngsten Hängepartie um das Rettungsschiff „Open Arms“ pochte auch die EU-Kommission auf verbindliche Lösungen für in Europa ankommende Flüchtlinge.

Weitere Meldungen
Meistgelesen