Bericht: US-Regierung will Soldaten aus Afghanistan abziehen

21.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Neben dem Abzug ihrer Soldaten aus Syrien will die US-Regierung Medienberichten zufolge auch die eigene Truppenstärke in Afghanistan deutlich reduzieren. Das „Wall Street Journal“ meldete unter Berufung auf nicht näher genannte Regierungsbeamte, etwa die Hälfte der 14 000 US-Soldaten in Afghanistan solle abgezogen werden. US-Präsident Donald Trump habe das Verteidigungsministerium bereits angewiesen, den Truppenabzug einzuleiten. Das Pentagon selbst habe sich dazu nicht äußern wollen, hieß es weiter.

Weitere Meldungen
Meistgelesen