Bericht: London hält Brexit-Gespräche für zum Scheitern verurteilt

08.10.2019, 12:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die britische Regierung glaubt einem Bericht zufolge nicht mehr an einen Erfolg der Gespräche über ein EU-Austrittsabkommen. Das geht aus einer Mitteilung hervor, die der Sender Sky News erhalten haben will - und deren Echtheit der dpa vom Regierungssitz Downing Street bestätigt wurde. Die Mitteilung nimmt Bezug auf ein Telefonat Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Premier Boris Johnson am Morgen. Merkel habe deutlich gemacht, dass Großbritannien die EU nur verlassen könne, wenn Nordirland dauerhaft in der Europäischen Zollunion und dem Binnenmarkt verbleibe.

Weitere Meldungen