Bericht: Iran weitet Raketentests aus

09.12.2018, 04:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Iran soll in diesem Jahr mehr Raketentests vorgenommen haben. Dabei seien unter anderem Flugkörper eingesetzt worden, die das EU-Gebiet erreichen könnten. Das berichtete die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf westliche Nachrichtendienste. Die Führung in Teheran verstoße damit möglicherweise gegen die UN-Resolution des internationalen Atomabkommens. Das Abkommen war 2015 von den fünf Vetomächten im UN-Sicherheitsrat und Deutschland ausgehandelt worden. Es sollte dem Iran ermöglichen, die Kernkraft zu nutzen, aber auch davon abhalten, Nuklearwaffen zu entwickeln.

Weitere Meldungen
Meistgelesen