Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bericht: Bessere steuerliche Förderung für Jobtickets

20.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Um Berufspendler zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel zu motivieren, soll das vom Arbeitgeber bezuschusste Jobticket besser als bisher steuerlich gefördert werden. Das geht aus dem Entwurf für das Jahressteuergesetz hervor, berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Danach können die Zuschüsse künftig pauschal mit 25 Prozent versteuert werden. Die Neuregelung ist eine Alternative zu der seit Anfang 2019 bestehenden Möglichkeit, nach der die Zuschüsse komplett steuerfrei bleiben, dann aber auf die Entfernungspauschale angerechnet werden müssen.

Weitere Meldungen