Bergbau im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Das Ende des Bergbaus

Abschied vom Schwarzen Gold

1000 Jahre lang wurde im Ruhrgebiet Steinkohle gefördert. Und nichts hat diese Region so geprägt, wie der Bergbau. Am 21. Dezember endet diese Ära. Was bleibt - was kommt? Wir begleiten in einer großen Serie die letzten drei Monate des deutschen Steinkohle-Bergbaus.

Die Tafel in Gahmen muss für drei Wochen geschlossen bleiben. Außerdem wichtig: Das Bergmannsmuseum ist umgezogen und die Gaststätte „Zum Hubertus“ sucht einen neuen Wirt. Von Sylva Witzig

An den Ostertagen erstrahlt das Fördergerüst auf dem ehemaligen Kamener Zechengelände Monopol in besonderem Licht. Das ermöglicht eine Firma, die ihren Sitz direkt neben dem Turm hat.