Berateraffäre: Entscheidung über U-Ausschuss erst später

23.11.2018, 01:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Entscheidung über einen Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre des Verteidigungsministeriums fällt voraussichtlich erst im Dezember. Nach der ersten Befragung von Ministerin Ursula von der Leyen im Verteidigungsausschuss des Bundestags behielten sich die Oppositionsfraktionen einen solchen Schritt weiter vor. In der Affäre geht es um den Einsatz externer Berater durch das Verteidigungsministerium und die Bundeswehr. Laut Bundesrechnsungshof sollen dafür mindestens 200 Millionen Euro ausgegeben worden sein. Teilweise sei gegen Vergabe-Richtlinien verstoßen worden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen