Benommener Radfahrer fährt in Kindergruppe: Junge verletzt

Ein Radfahrer ist im benommenem Zustand im Sauerland in eine Kindergartengruppe gefahren und hat einen kleinen Jungen leicht verletzt. Der 39-Jährige wirkte nach Polizeiangaben von Dienstag bei der Unfallaufnahme wie benommen, wankte und hatte eine lallende Aussprache. Hinweise auf Drogen oder Alkohol ergaben sich nicht. Aber am Vorabend hatte der Mann starke Medikamente eingenommen. Eine Blutprobe wurde angeordnet.

21.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Benommener Radfahrer fährt in Kindergruppe: Junge verletzt

Die Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Der Mann war den Angaben nach am Dienstagmorgen in Attendorn in eine Fußgängerzone gefahren, näherte sich der Kindergruppe und fuhr dann hinein. Ein Dreijähriger wurde von dem Fahrrad erfasst, stürzte zu Boden und wurde leicht verletzt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen