Belgische Ermittler und Europol greifen IS-Sprachrohr an

25.11.2019, 18:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die belgische Staatsanwaltschaft hat mit Unterstützung der Polizeibehörde Europol Server des Sprachrohrs der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angegriffen. Die Cyberattacke gegen Amak Ende vergangener Woche sei ein Erfolg gewesen. Das sagte der Sprecher belgischen Staatsanwaltschaft, Eric Van Der Sypt, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete. Es sei unter anderem gelungen, einige Webseiten zu deaktivieren, sagte Van Der Sypt. Schon im vergangenen Jahr habe es einen Angriff gegeben.

Weitere Meldungen