Bei Rot über Ampel gefahren: Drei Verletzte bei Unfall auf Kreuzung in Lünen

Unfall

Drei Verletzte hat es bei einem Unfall am Sonntagnachmittag auf der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße / Kupferstraße in Lünen gegeben. Ein Frau war bei Rot über die Ampel gefahren.

Lünen

, 03.02.2020, 13:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei Rot über Ampel gefahren: Drei Verletzte bei Unfall auf Kreuzung in Lünen

Drei Rettungswagen und zwei Notärzte waren im Einsatz, um die Verletzten des Unfalls am Sonntag (2.2.) zu versorgen. © picture alliance/dpa

Auf der Kreuzung Kurt-Schumacher-Straße / Kupferstraße hat es am Sonntag (2.2.) einen Verkehrsunfall mit drei Verletzten gegeben.

Gegen 14 Uhr fuhren ein Lüner und eine Lünerin mit ihren Autos kommend von der Kupferstraße in Richtung Bebelstraße auf die Kreuzung. Laut Zeugenaussagen bei grüner Ampel.

Vier Verletzte kamen in Krankenhäuser

Eine Lüdenscheiderin fuhr hingegen bei Rot über die Kreuzung und krachte mit den beiden Lüner Autos zusammen. So berichtet es die Polizei Dortmund am Montag auf Nachfrage unserer Redaktion.

Eine Frau zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu, zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr Lünen rückte mit drei Rettungswagen und zwei Notärzten aus. Die Beteiligten wurden in umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 50.000 Euro.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger „Generationen im Gespräch“
Lünen für bundesweites Projekt ausgewählt: Senioren und Jugendliche kommen ins Gespräch
Hellweger Anzeiger Cineworld
Kinder angegriffen: Cineworld muss Vorführung von „Sonic - The Hedgehog“ unterbrechen
Hellweger Anzeiger Mehrarbeit
Überstunden: In der Lüner Verwaltung arbeitete 2019 jeder Beschäftigte einen Tag zusätzlich
Meistgelesen