Beethoven besser kennenlernen bei einem besonderen Konzert in der Alten Synagoge in Bork

Kultur in Selm

Beethovens 250. Geburtstag wird im Jahr 2020 rund um den Erdball gefeiert. Wie Beethoven in der Alten Synagoge in Bork klingt, erfahren Musikfreunde am Dienstag, 28. Januar.

Bork

, 26.01.2020, 11:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beethoven besser kennenlernen bei einem besonderen Konzert in der Alten Synagoge in Bork

Leben und Werk des Komponisten Ludwig van Beethoven (hier eine Büste aus dem Beethoven Museum in Bonn) bringt eine Veranstaltung der VHS Interessierten am 28. Januar in der Alten Synagoge nahe. © picture alliance/dpa

Anlässlich des Beethoven-Jahres 2020 - dann jährt sich der Geburtstag des Komponisten zum 250. Mal - finden allerorts Konzerte statt: nicht nur in Beethovens Geburtsstadt Bonn, in der Carnegie Hall in Manhatten, in der Elbphilharmonie und im Konzerthaus Dortmund, sondern auch in der Alten Synagoge in Bork.

Nach einem fulminanten Chopin-Abend im Oktober 2019 wird der Konzertpianist, Dirigent und Musikwissenschaftler aus Bergisch Gladbach, Dr. Roman Salyutov, am zweiten Abend der Reihe „Das Schaffen der großen Komponisten“ am Dienstag, 28. Januar, 19 Uhr, zu Gast sein an der Kreisstraße/Synagogenweg.

In dem zweigeschossigen Fachwerkhaus, das die damalige jüdische Gemeinde errichtete, als Beethoven Mitte 40 war, erwartet die Gäste der Veranstaltung nicht nur ein Konzert. Nach Angaben der Volkshochschule gibt es einen 45-minütigem Vortrag mit Audio-und Videobeispielen, bevor nach einer kleinen Pause ein 50-minütiges Konzert folgt.

Der Referent und Interpret wird deutlich machen, warum Beethoven, in Vielem, was er schuf, seiner Epoche voraus lag. Der Besuch des Beethoven-Abends kostet 8 Euro, Anmeldungen unter Tel. 02592/9220.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Traditionskneipe in Selm
Gasthaus Suer steht in Immobilienportalen - dabei ist schon ein Pächter gefunden
Hellweger Anzeiger Schaltjahr 2020
Hochzeiten in Selm, Olfen und Nordkirchen am 29. Februar: Aberglaube zum Schalttag
Hellweger Anzeiger Baum-Fällarbeiten
Sorge um Wäldchen am Zechenbusch bleibt: Waldarbeiter fällen Buchen und Eschen in Selm
Hellweger Anzeiger Gesundheit
Masern-Impfpflicht: Darum müssen sich Eltern in Nordkirchen, Olfen und Selm jetzt kümmern
Meistgelesen