Beethoven-Ausstellung zum 250. Geburtstag

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven im nächsten Jahr stellt die Bundeskunsthalle sein Leben und Werk in einer großen Ausstellung vor. Die kulturhistorische Präsentation folgt den wichtigen Lebensstationen des in Bonn geborenen Komponisten (1770-1827). Gezeigt werden mehr als 250 wertvolle Handschriften, Notenblätter, Gemälde und Musikinstrumente von europäischen Leihgebern sowie aus dem Bonner Beethoven-Haus. Vorgestellt wird der Mensch Beethoven. Er komponierte große Werke, etwa die berühmte 9. Sinfonie. Die Ausstellung „Beethoven - Welt.Bürger.Musik“ dauert vom 17. Dezember 2019 bis 26. April 2020.

13.12.2019, 11:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beethoven-Ausstellung zum 250. Geburtstag

Eine Portraitbüste von Ludwig van Beethoven. Foto: Oliver Berg/dpa/Archivbild

Highlight-Exponate sind Skizzen zur „Ode an die Freude“ aus der 9. Sinfonie und die Kopistenabschrift der 3. Sinfonie „Eroica“. Gezeigt wird auch das handschriftliche Heiligenstädter Testament von 1802, in dem Beethoven völlig verzweifelt von seiner Schwerhörigkeit berichtet. Erstmals würden solche Exponate in dieser Fülle präsentiert, erklärte die Bundeskunsthalle, „eine Gelegenheit, die sich auf absehbare Zeit wohl nicht wieder ergeben wird“.

Das Beethoven-Jubiläumsjahr wird am 16. Dezember in Bonn eröffnet und endet ein Jahr später am 17. Dezember 2020, dem 250. Geburtstag.

Weitere Meldungen