Bedford-Strohm mahnt Respekt und Mitgefühl an

25.12.2019, 10:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, hat zu Respekt und Mitgefühl im sozialen Miteinander aufgerufen. In seiner Weihnachtspredigt appellierte er an die Gläubigen: „Geht mit euren Mitmenschen so um, wie ihr selbst auch behandelt werden wolltet! Tretet ein für die Armen in Deutschland und in der ganzen Welt“, sagte Bayerns Landesbischof in der Münchner St. Matthäuskirche. Außerdem rief er dazu auf, die „Kultur der Anprangerung, Empörung und Abwertung in den sozialen Medien“ zu überwinden.

Weitere Meldungen