Bayerischer Ärztetag gegen Kassen-Apps

13.10.2019, 18:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bayerische Landesärztekammer will verhindern, dass Krankenkassen und Privatversicherer Gesundheits-Apps für Smartphones und PC verordnen können. Beim Landesärztetag in München forderten die Delegierten den Gesetzgeber auf, entsprechende Pläne zu stoppen. Neue Entwicklungen in diesem Bereich dürften „nicht ohne Einbeziehung ärztlichen Sachverstands eingesetzt werden“, heißt es in einem Beschluss des Bayerischen Ärztetags. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte angekündigt, dass Kassen künftig die Kosten für bestimmte Apps erstatten sollen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen