Baumfällungen haben in der Emschergemeinde im Jahr 2018 leicht zugenommen

dzHintergrund

Holzwickede

, 11.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Die Baumschutzsatzung der Gemeinde Holzwickede wurde vor einem Jahr im Dezember 2017 geändert. In privaten Gärten dürfen die Eigentümer seitdem selber über ihre Bäume entscheiden. Fällungen aber müssen sie bei der Gemeinde anzeigen. Gemeindeeigene Bäume aber sind weiterhin geschützt.

Der Fachbereichsleiter Technische Dienste, Uwe Nettlenbusch, schaute nun nach, ob die Zahl der gefällten Bäume in Holzwickede gestiegen oder etwa gesunken ist. Laut seiner Statistik kann nur eine leichte Zunahme festgestellt werden. Wurden in den vergangenen Jahren pro Jahr im Durchscnitt 30 Bäume gefällt, waren es in diesem Jahr (2018) 49 Bäume. Allerdings, schränkte Nettlenbusch ein, waren 16 Bäume davon sogenannte nicht schützenswerte Bäume gewesen. Werden diese von den 49 Bäumen abgezogen, bleiben für 2018 33 Bäume übrig. Die Zahl ist als gegenüber dem Durchschnitt leicht gestiegen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Erklärung im Wortlaut

Nachdem ich Ende Juli auf eigenen Wunsch vom Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker beurlaubt word

Hellweger Anzeiger Abfallentsorgung

Illegale Müllablage: Stadtbetriebe weisen auf Problem hin – und bieten Lösungen für Abfall-Sünder