Baumeister in Selm: Schuhhaus an der Ludgeristraße schließt

dzSchuhgeschäft

Das ist das Ende einer Tradition: Das Schuhhaus Baumeister an der Ludgeristraße wird bald schließen. Nach mehr als 100 Jahren in Selm.

Selm

, 27.01.2020, 19:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Schaufensterdekoration im Schuhhaus Baumeister lässt keinen Zweifel: Das Traditionsgeschäft an der Ludgeristraße in Selm wird schließen. Mit Rabattaufklebern und „Räumungsverkauf wegen Schließung“-Schildern macht das Geschäft auf das baldige Ende aufmerksam. Noch bis zum 13. März 2020 läuft demnach der Räumungsverkauf.

Schuhhaus gab es seit 1909 in Selm an der Ludgeristraße

„Welch großen Erfolgsweg sein Geschäft für Schuhreparatur und Handel

nehmen würde, hätte sich Schuhmachermeister Franz Baumeister wohl kaum erträumt. 1909 legte er mit dem Bau eines Wohn- und Geschäftshauses an der damaligen Bahnhofstraße (heute Ludgeristraße) den Grundstein. Da regierte Kaiser Wilhelm II. noch in Deutschland. Und in Selm förderten die Kumpel

auf der Zeche Hermann die ersten Kohlen zu Tage“, schrieben die Ruhr Nachrichten 2009 zum 100-jährigen Jubiläum über die Geschichte des Schuhgeschäfts.

Jetzt lesen

Über mehrere Generationen blieb das Schuhhaus im Familienbesitz - zuletzt geführt von Franz und Annette Baumeister. Auf Anfrage der Redaktion wollten sie sich noch nicht zu der durch die Plakate öffentlich angekündigten Schließung äußern.

Neben Baumeister gibt es in Selm noch zwei weitere Schuhgeschäfte: das Schuhhaus Klöpper an der Hauptstraße in Bork und eine Filiale der Kette „Schuh Okay“ an der Kreisstraße in Selm.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Rettungsdienst
Neue Rettungswache: Kreis fordert große Veränderungen beim Rettungsdienst in Selm
Hellweger Anzeiger Amphibienschutz
Waldschule Cappenberg stellt wieder Fangzäune für Kröten auf - aber viel früher als sonst