Baugerüst um den Kirchturm

04.10.2018, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Baugerüst um den Kirchturm

Baustellen-Tag Stadtkirche Unna, Dietrich Schneider vom Kirchenkreis erklärt den Besuchern die Schäden an der Außen-Fassade © Marcel Drawe

Der Turm der Evangelischen Stadtkirche in Unna wird in den kommenden Wochen mit einem großen Baugerüst verpackt. An vielen Stellen an der Außenwand sind die Steine nicht mehr fest. Seit Jahrzehnten läuft immer wieder Regenwasser am Turm herab, und an manchen Stellen fließt es in die Steine. Wenn es dann friert, gehen die Steine kaputt.

Das kann sogar gefährlich sein: Fällt ein Stück von einem Stein herab und trifft jemanden am Kopf, würde dieser Mensch schwer verletzt. Deswegen steht auch seit Monaten ein Bauzaun vor dem Kirchturm. Und bald kommt das Gerüst. Es soll verhindern, dass Teile vom Turm abfallen. Auf dem Gerüst sollen auch Mauerfachleute rauf- und runterklettern, die sich den Turm noch einmal genau anschauen. Nächstes Jahr soll die Außenwand des Kirchturms dann repariert werden.

Dass sie kaputt ist, das ist Anfang des Jahres aufgefallen. Im Januar war bei einem Sturm ein großes Stück vom Kirchturm abgebrochen. Danach haben sich die Fachleute den Turm angeschaut und bemerkt, dass es dringend an der Zeit ist, die Wand zu reparieren.

Das Dach hoch oben auf dem Turm ist übrigens auch kaputt. Es soll nächstes Jahr auch repariert werden.

Meistgelesen