Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bauernverband zieht Zwischenbilanz zur Ernte

18.07.2018

Die deutschen Bauern ziehen heute eine Zwischenbilanz zum Verlauf der Ernte. Angesichts eines viel zu trockenen Frühjahrs in vielen Regionen fürchtet der Bauernverband erhebliche Einbußen. Kürzlich hatte Bauernverbands-Präsident Joachim Rukwied eine Getreideernte „weit unter dem Durchschnitt“ vorausgesagt, teilweise seien die Ausfälle existenzbedrohend. Der Verband fordert Hilfen für die Bauern. Darüber will die Bundesregierung allerdings erst nach den Ernteberichten im August entscheiden. In erster Linie sind dafür die Länder zuständig.

Weitere Meldungen