Bauern bangen wegen Dürreschäden um Geschäftserholung

13.12.2018, 11:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Viele Bauern haben besser verdient, bangen aber angesichts der Dürre um die Erholung ihrer Geschäfte. Im vergangenen Wirtschaftsjahr 2017/18 stieg der Unternehmensgewinn im Schnitt um ein Fünftel auf 65 200 Euro, wie der Bauernverband in Berlin mitteilte. „Das ist erfreulich, aber wir schauen mit Sorge auf das laufende Wirtschaftsjahr, wenn die gestiegenen Kosten und vor allem die Dürre zu Buche schlagen“, sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied. Für die von Bund und Ländern bereitgestellten Dürre-Nothilfen sind nach Verbandsangaben inzwischen etwa 8000 Anträge gestellt worden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen