Basketball: Jena setzt sich gegen Bonn durch

Science City Jena hat den zweiten Sieg in der Basketball-Bundesliga erzielt. Die Mannschaft von Trainer Björn Harmsen setzte sich am Samstag mit 82:70 (45:37) gegen die Telekom Baskets Bonn durch. Erneut war Spielmacher Dru Joyce mit 20 Punkten und acht Assists überragender Akteur bei den Gastgebern.

29.10.2018, 21:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jena konnte sich schnell mit 8:4 absetzen. Die Thüringer trafen fast aus allen Positionen und setzten die Bonner Gäste in der Abwehr mit einer konzentrierten Teamleistung früh unter Druck. Einziger Wermutstropfen: Power Forward Julius Wolf hatte früh aus drei Fouls resultierend mit Foulproblemen zu kämpfen.

Nach der Halbzeitpause konnte Bonn den Abstand Mitte des Viertels auf zwei Punkte (53:51) verkürzen. Doch Science City konterte umgehend. In den letzten zehn Minuten behielt Jenas Shooting Guard Julius Jenkins die Nerven und verwandelte zwei wichtige Dreipunktewürfe nacheinander zur 77:66-Führung.

Weitere Meldungen
Meistgelesen