Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Barcelona verliert spanisches Pokalfinale gegen Valencia

Der FC Barcelona hat ohne den verletzten deutschen Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen das spanische Pokalfinale gegen den FC Valencia verloren.

25.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Barcelona verliert spanisches Pokalfinale gegen Valencia

Kevin Gameiro (r) vom FC Valencia feiert seinen Treffer mit Mitspieler Carlos Soler. Foto: Miguel Morenatti/AP

Die Katalanen verpassten durch das 1:2 (0:2) in Sevilla das Double aus Meisterschaft und Cup. Kevin Gameiro brachten den Außenseiter in der 21. Minute in Führung. Nur zwölf Minuten später erhöhte Rodrigo auf 2:0 für Valencia, das seinen achten Pokalsieg feierte. Barcelonas Anschlusstreffer durch Lionel Messi 17 Minuten vor dem Ende war für Barça zu wenig. Der in der abgelaufenen Saison zuvor überragende ter Stegen hatte das Endspiel wegen Knieproblemen verpasst.

Weitere Meldungen