Barcelona gegen Slavia Prag mit müder Nullnummer

Der FC Barcelona ist in der Champions League gegen Slavia Prag nicht über ein 0:0 hinaus gekommen. Der spanische Fußball-Meister bleibt in der Gruppe F von Borussia Dortmund zwar mit nun acht Punkten Tabellenführer, verpasste es aber am Dienstagabend, sich vor den letzten beiden Vorrundenspielen entscheidend abzusetzen. In der nächsten Partie in drei Wochen gegen die Dortmunder wird zudem Innenverteidiger Gerard Piqué wegen einer Gelb-Sperre fehlen.

05.11.2019, 21:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Barcelona gegen Slavia Prag mit müder Nullnummer

Lionel Messi (r) vom FC Barcelona und Nicolae Stanciu (l) von Slavia Prag kämpfen um den Ball. Foto: Emilio Morenatti/AP/dpa

Der FC Barcelona tat sich ohne den an einer Wadenverletzung laborierenden Luis Suarez offensiv schwer. Superstar Lionel Messi scheiterte bei seiner besten Aktion mit einem Schuss von der Strafraumgrenze an der Latte (35.). Danach hielt vor allem Prags Torhüter Ondrej Kolar gegen Messi und Piqué (43.) den überraschenden Punktgewinn der Gäste fest. In der zweiten Halbzeit enttäuschte der Favorit komplett.

Weitere Meldungen