Bahn macht neues Angebot - Streik vorerst nicht in Sicht

12.12.2018, 17:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Deutsche Bahn will mit einem neuen Angebot an die Gewerkschaften Bewegung in die schwierigen Tarifverhandlungen bringen. Welche Zugeständnisse es enthält, ist aber noch offen. Am Morgen hatte die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer die Gespräche für gescheitert erklärt. Bahn-Personalvorstand Martin Seiler ist aber zuversichtlich, dass der Gesprächsfaden mit einem verbesserten Angebot wieder aufgenommen werden kann. Parallel verhandelt die Bahn auch weiter mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG. Anders als die EVG schließt die GDL Streiks bis Jahresende aber aus.

Weitere Meldungen
Meistgelesen