Bahn-Tarifrunde mit Gewerkschaft EVG fortgesetzt

11.12.2018, 15:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Deutsche Bahn und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft haben in Berlin ihre Tarifverhandlungen wieder aufgenommen. Sie waren am Samstag im Streit um die geforderte Lohnerhöhung unterbrochen worden. Gestern folgte ein vierstündiger Warnstreik, der den Zugverkehr in weiten Teilen Deutschlands lahmlegte. „Wir werden die Tarifverhandlungen jetzt fortsetzen mit dem festen Willen, am Verhandlungstisch ein Ergebnis zu erzielen“, sagte EVG-Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba vor Beginn der Gespräche. Die Bahn verhandelt auch mit der Gewerkschaft GDL.

Weitere Meldungen
Meistgelesen