Bahn-Bilanz: Zahl der Automatensprengungen halbiert

11.11.2018, 16:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zahl der Automatensprengungen hat sich im vergangenen Jahr in Deutschland fast halbiert. 93 Fälle wurden 2017 registriert, bestätigte eine Bahnsprecherin einen entsprechenden Bericht aus der „Welt am Sonntag“. 2016 waren demnach noch 185 Ticketautomaten gesprengt worden. Auch die Zahl der aufgebrochenen und beschädigten Geräte sank deutlich - von 409 im Jahr 2016 auf 251 im vergangenen Jahr. Dies machte sich auch bei dem entstandenen Schaden bemerkbar: Er ging von 6,1 auf 3,1 Millionen Euro zurück.

Weitere Meldungen
Meistgelesen