Bäckerei verlässt Bahnhof

02.11.2018, 18:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bäckerei verlässt Bahnhof

Die Bäckerei Büsch verlässt zum Jahresende den Kamener Bahnhof. © Stefan Milk

Wer in Kamen mit dem Zug fährt, kennt bestimmt die Bäckerei Büsch. Diese befindet sich im Kamener Bahnhof, und Reisende kaufen dort seit rund zehn Jahren Backwaren. Doch nun hat die Deutsche Bahn bestätigt, dass die Bäckerei zum Jahresende ausziehen muss.

Die Deutsche Bahn möchte dort einen anderen Laden eröffnen. Darin sollen verschiedene Waren angeboten werden, etwa Zeitschriften und Zeitungen, Snacks und Backwaren, Eis und Süßigkeiten.

Solche Läden gibt es auch schon an anderen Bahnhöfen, oft heißen sie zum Beispiel „DB Service Store“. Dass die Bäckerei ausziehen muss, finden manche Menschen nicht gut. Der Politiker Friedrich Ostendorff aus Bergkamen hat der Bahn einen offenen Brief geschrieben. Darin sagt er, dass die Bäckerei für den Bahnhof wichtig sei und diesen zu einem schöneren Ort mache.

Die Chefs der Bäckerei finden die Schließung auch nicht gut. Eine Sprecherin sagte, dass die Bäckerei im Moment viele Kunden habe. Außerdem wisse man auch noch nicht, wann der neue Laden im Bahnhof aufmachen soll. Es kann also sein, dass eine Zeit lang gar keine Snacks in dem Bahnhofsgebäude gekauft werden können.