BMW-Chef Krüger hört 2020 auf

05.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Der Autobauer BMW muss sich einen neuen Chef suchen. Vorstandschef Harald Krüger stellt überraschend sein Amt mit Ablauf seines Vertrags zum Ende April 2020 zur Verfügung. Über Krügers Nachfolge soll der Aufsichtsrat in seiner nächsten Sitzung am 18. Juli beraten. Der 53-Jährige steht seit vier Jahren an der Spitze des Münchner Autoherstellers. Er war im Mai 2015 zum Nachfolger von Norbert Reithofer berufen worden, der an die Spitze des Aufsichtsrats wechselte und jetzt einen Nachfolger für Krüger suchen muss.

Weitere Meldungen
Meistgelesen