BKA verzeichnet Anstieg der Cyberkriminalität 2018

11.11.2019, 14:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Cyberkriminalität nimmt zu. Wie das Bundeskriminalamt mitteilte, stieg die Zahl der Fälle 2018 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als ein Prozent. Zur Cyberkriminalität zählen etwa Computerbetrug, Hacker-Attacken auf Unternehmen und Datendiebstahl. Vizepräsident Peter Henzler kündigte an, dass die Cyberkriminalität ab April in einer eigenen BKA-Abteilung bekämpft werden soll. Auch sogenannte kritische Infrastrukturen würden immer wieder Ziel: Dazu zählen Einrichtungen, deren Ausfall erhebliche Folgen hätte. Als Beispiel nannte er Stromversorger und die Bahn.

Weitere Meldungen
Meistgelesen