BGH: Lufthansa muss Kosten für „Sky Marshals“ übernehmen

26.07.2018, 10:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Deutsche Luftfahrtunternehmen müssen Flugsicherheitsbegleiter der Bundespolizei während ihres Einsatzes an Bord bei Inlands- und Auslandsflügen kostenlos transportieren. Einen Anspruch auf Entschädigung von passagierbezogenen Zusatzkosten haben die Unternehmen nicht, entschied der Bundesgerichtshof. Eine Millionenklage der Lufthansa wurde als unbegründet zurückgewiesen. „Sky Marshals“ sind auf gefährdeten Strecken unerkannt an Bord und sollen im Ernstfall einen Terroranschlag verhindern.

Weitere Meldungen
Meistgelesen