BER setzt auch auf Einnahmen durch Immobilien

05.10.2019, 09:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup setzt beim neuen Hauptstadtflughafen BER auch auf ein lukratives Geschäft mit Immobilien auf dem Gelände. Man habe im Bereich des Midfields, im Zufahrtsbereich zum Flughafen, ein Angebot von etwa 300 000 Quadratmetern Brutto-Geschossfläche, sagte Lütke Daldrup der dpa. Weitere 100 000 Quadratmeter würden im „Airgate“-Bereich entstehen. Entstehen sollen dort nicht nur Büros, sondern auch Coworking-Spaces, Kongress-Räumlichkeiten sowie gastronomische Angebote.

Weitere Meldungen
Meistgelesen