BASF-Chef: Auch bei strengem Winter keine Gas-Lieferengpässe

24.11.2018, 18:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

BASF-Chef Martin Brudermüller hat den russischen Staatskonzern Gazprom als verlässlichen Energielieferanten gelobt. „Auch in diesem Winter müssen wir nicht mit Gasengpässen rechnen“, sagte Brudermüller den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Gazprom sei seit 30 Jahren ein absolut verlässlicher Geschäftspartner, sagte er auf die Frage, ob die Belieferung durch die Russland-Sanktionen gefährdet ist. BASF fördert mit seiner Tochter Wintershall gemeinsam mit Gazprom Gas in Russland.

Weitere Meldungen