Autofahrerin gerät in Bahngleise und fährt sich fest

14.09.2019, 11:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Autofahrerin gerät in Bahngleise und fährt sich fest

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

In Bonn hat sich eine 25-jährige Autofahrerin in das Gleisbett der Bahn verfahren und so für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt. Nach Polizeiangaben lenkte die Frau in der Nacht zum Samstag beim Rechtsabbiegen in Höhe eines Bahnübergangs zu früh ein, geriet in die Schienen und fuhr sich dort fest. Die 25-Jährige und ihre 18-jährige Beifahrerin stiegen unversehrt aus. Das Auto wurde dann von der alarmierten Feuerwehr aus dem Gleisbett gehoben. Die Polizei unterbrach den Bahnverkehr für etwa eine Stunde.

Weitere Meldungen
Meistgelesen