Autofahrer verliert Kennzeichen bei Unfallflucht

Mit seinem Kennzeichen hat ein Autofahrer in Bonn die Polizei nach einer Unfallflucht auf seine Fährte gebracht. Der 23-Jährige war am frühen Samstagmorgen mit seinem Wagen gegen ein rechts von ihm parkendes Auto gekracht und hatte anschließend zwei Autos auf der linken Straßenseite zusammengeschoben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

11.11.2018, 16:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Unfall machte sich der Fahrer aus dem Staub. Sein Kennzeichen blieb allerdings an der Unfallstelle liegen - und brachte die Beamten schnell auf die richtige Spur. Mit einem Alkoholwert von 1,06 Promille fanden die Polizisten den 23-Jährigen bei sich zuhause. Das Auto und sein Führerschein wurden beschlagnahmt. Der Sachschaden beträgt rund 20 000 Euro.

Weitere Meldungen
Meistgelesen