Autofahrer verletzt 16-jährige Selmerin und fährt einfach weiter

Unfall

Ein Bremsmanöver auf Höhe der Gaststätte Mutter Stuff an der Selmer Landstraße wäre einer 16-Jährigen am Dienstag, 17. September, fast zum Verhängnis geworden.

Werne

, 17.09.2019, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Als eine 16-Jährige am Sonntag auf der Selmer Landstraße unterwegs war, muss sie den Schreck ihres Lebens bekommen haben. Aber es hätte noch viel schlimmer enden können.

Nach Mitteilung der Kreispolizeibehörde Unna war die junge Frau mit ihrem Leichtkraftrad auf der Selmer Landstraße unterwegs - in Richtung Selm. Auf Höhe der Gaststätte Mutter Stuff musste sie „verkehrsbedingt bremsen“, wie es bei der Polizei heißt. Das hatte eine einfache Ursache.

200 Euro Schaden

Ob zum Essen oder zum Spazierengehen: Ein Autofahrer aus Richtung Werne steuerte den Parkplatz des Ausflugslokals am Cappenberger Wald an. Er bremste dafür ab - die hinter ihm fahrende junge Frau bremste daraufhin ebenfalls. Der Fahrer eines ebenfalls folgenden Autos reagierte allerdings zu spät.

Ihm gelang es gerade noch, sein Auto an der 16-Jährigen vorbei zu lenken, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei hat der Fahrer - es könnte sich auch um eine Fahrerin handeln - offensichtlich das Bein der Zweiradfahrerin berührt - danach fuhr er einfach weiter. Die Leichtkraftrad-Fahrerin kam dabei zu Fall und verletzte sich leicht. An ihrem Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 200 Euro.

Jett fragt die Polizei: Wer hat etwas beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter der Rufnummer 02307/921-3420 oder 921-0.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Betrugsmasche

Barscheck-Betrug: Urlauber versuchten bei den Müllers am Ternscher See eine dreiste Masche

Hellweger Anzeiger Brauereiknapp

Brauereiknapp: Obwohl noch keine Fahrbahnsanierung läuft, ist die Straße schon gesperrt

Hellweger Anzeiger Parkinson-Kreis

Parkinson: So hat es ein Ehepaar geschafft, mit der unheilbaren Krankheit zu leben

Meistgelesen