Autofahrer fährt gegen Hauswand und stirbt

In Höxter prallt ein Auto mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Hauswand. Der Wagen fängt Feuer, der Fahrer verbrennt bis zu Unkenntlichkeit. Zur Unfallursache ermittelt die Polizei.

04.10.2019, 06:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Autofahrer ist mit hoher Geschwindigkeit in Höxter gegen eine Hauswand gefahren und gestorben. Das Auto fing am Donnerstagabend sofort Feuer, der Fahrer verbrannte im Wrack. Die Identität des Toten war am Freitag noch nicht bekannt. Die Unfallursache war am Freitag ebenfalls noch unklar. Brems- oder Schleuderspuren habe es jedoch nicht gegeben.

Die Leiche verbrannte bis zur Unkenntlichkeit. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um eine männliche Person handelt. Ermittelt werde im Umfeld des Halters, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Die Leiche wurde geborgen. Es habe sich für die Einsatzkräfte um einen sehr belastenden Einsatz gehandelt. Notfallseelsorger seien im Einsatz gewesen. Eine Obduktion soll die Identität des Toten klären. Eventuell ist auch eine DNA-Untersuchung nötig.

Die Hauswand gehört zu einem Friseursalon. Bei dem Unfall griffen die Flammen vom Auto auch auf dessen Fassade über. Der Salon sei durch das Feuer erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen