Autofahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Regionalbahn

15.11.2018, 13:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

An einem unbeschrankten Bahnübergang in Dorsten ist ein Autofahrer beim Zusammenstoß mit einer Regionalbahn ums Leben gekommen. Der Zug erfasste den gerade über die Schienen fahrenden Wagen an der Fahrerseite und schleifte ihn rund 150 Meter mit, teilte die Kreispolizeibehörde Recklinghausen am Donnerstag mit. Der 63-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der Lokführer erlitt einen Schock. Die Ursache des Unfalls war am Morgen zunächst unklar. Im Laufe des Nachmittages sollten die Bahnen auf der Strecke wieder fahren, sagte eine Sprecherin des Unternehmens Nordwestbahn.

Weitere Meldungen
Meistgelesen