Autofahrer fährt A1-Baustellen-Arbeiter beim Wenden über den Fuß

Unfall

Verletzt wurde in der Nacht zu Samstag ein Arbeiter, der auf der Baustelle auf der A1 tätig war. Unfallursache war das missglückte Wendemanöver eines Litauers an der gesperrten Auffahrt.

Schwerte

18.11.2018, 11:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen 1.40 Uhr wollte laut Polizeiangaben ein 34-jähriger Fahrzeugführer aus Litauen von der Hörder Straße auf die Bundesautobahn 1 auffahren. Da auf der Autobahn in Fahrtrichtung Köln zwischen der Anschlussstelle Schwerte und dem Westhofener Kreuz die Fahrbahndecke erneuert wird, war die Auffahrt in Richtung Köln für den allgemeinen Straßenverkehr gesperrt. Die Sperrung dauert von Freitagabend bis Montag früh an.

Stationär ins Krankenhaus

Ein 55-jähriger Arbeiter aus Castrop-Rauxel wies den Litauer darauf hin, dass er nicht auf die Autobahn auffahren könne. Als nun der 34-Jährige sein Fahrzeug wenden wollte, fuhr er beim Rangieren dem Arbeiter über den Fuß. Der 55-Jährige wurde schwer verletzt. Er wurde stationär in einem Krankenhaus behandelt..

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Landgericht Hagen

Wie vier Männer aus Schwerte als falsche Polizisten Rentner um ihr Hab und Gut brachten

Hellweger Anzeiger Feuerwehr in Schwerte

Rettungshubschrauber landet auf der A1: Kleintransporter zwischen zwei Lkw eingeklemmt

Hellweger Anzeiger Ideenschmiede Wuckenhof

Was soll in den Schwerter Wuckenhof: Kunst, Jugend oder ein Trauzimmer?

Meistgelesen