Autofahrer (30) aus Selm bei Unfall in Lüdinghausen schwer verletzt

Unfall

Ein Autofahrer (30) aus Selm ist am Montagmorgen bei einem Unfall in Lüdinghausen auf der L835 in Höhe der beiden Gaststätten schwer verletzt worden. Noch sind nicht alle Details geklärt.

Nordkirchen

, 25.11.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fest steht auf jeden Fall, dass gegen 6.25 Uhr ein 32-jähriger Autofahrer aus Werne auf der L810 von Nordkirchen Richtung Lüdinghausen unterwegs war. An der Kreuzung in Höhe der Gaststätten hätte er den Fahrzeugen auf der L835 Vorfahrt gewähren müssen. Derzeit deutet vieles darauf hin, dass er das nicht getan oder nicht aufgepasst hat.

Somit kam es auf der Kreuzung zum Zusammenstoß mit dem Selmer, der auf der L835 von Selm aus Richtung Lüdinghausen befuhr. Das Auto des aus Nordkirchen kommenden Mannes drehte sich und prallte gegen ein Verkehrsschild. Dabei erlitt der Fahrer leichte Verletzungen. Das Auto des Selmers hingegen überschlug sich durch die Wucht der Kollision und geriet in den Gegenverkehr.

Vier Fahrzeuge sind am Unfall beteiligt

Hier stieß es mit dem Auto eines 59-jährigen Mannes aus Lüdinghausen zusammen, der auf der Landesstraße 835 in Richtung Selm unterwegs war. Ein hinter dem Lüdinghauser fahrender Sendener (25) wich nach rechts aus, um nicht mit dem Auto des 30-jährigen Selmers zusammenzustoßen.

Der Sendener überfuhr dabei einen Leitpfosten. Der Einmündungsbereich war während der Unfallaufnahme gesperrt. Der Sachschaden liegt bei rund 11.500 Euro. Rettungswagen brachten beide Verletzten in ein Krankenhaus.

Die Hintergründe des Unfalls sowie die Schuldfrage werden wohl gerichtlich geklärt werden müssen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Adventsmarkt
Video aus Cappenberg: So schön war es auf dem „kleinen“ Cappenberger Weihnachtsmarkt
Hellweger Anzeiger Cappenberger Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt in Cappenberg: Kurzfristig umgeplantes Musikprogramm begeistert Besucher