Autobahn 33: Letztes Stück wird im November fertig

Autofahrer in Ostwestfalen können ab Mitte November eine durchgehende Autobahnverbindung von der Paderborn bis Osnabrück nutzen. Dann soll eine rund sieben Kilometer lange Lücke der A33 zwischen Halle und Borgholzhausen geschlossen sein. Am 18. November ist die Freigabe für den Verkehr geplant, wie der Landesbetrieb Straßen.NRW am Mittwoch mitteilte.

18.09.2019, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die A33 verbindet dann die A44 südlich von Paderborn mit der A30 bei Osnabrück. Die fast siebenjährigen Bauarbeiten würden rund sechs Wochen früher als ursprünglich geplant fertig, hieß es. Bereits im Januar war das Teilstück zwischen Steinhagen und Halle fertig geworden. Mit dem Projekt entstanden seit 2012 insgesamt fast 13 weitere Kilometer der A33. Die Ausgaben des Bundes betrugen 167 Millionen Euro.

Weitere Meldungen
Meistgelesen