Auto stößt gegen Zug: Bahnstrecke Münster-Coesfeld gesperrt

08.08.2019, 09:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Bahnverkehr zwischen Münster und Coesfeld ist am Donnerstagmorgen wegen eines Unfalls an einem Bahnübergang vorübergehend eingestellt worden. An dem unbeschrankten Übergang bei Havixbeck seien ein Auto und ein Zug gegeneinander geprallt, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand. Nach Angaben der Deutschen Bahn wurde auf der Linie RB 63 zwischen Havixbeck und Münster-Mecklenbeck ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Details zur Unfallursache und zur Dauer der Sperrung waren zunächst nicht bekannt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen