Auto fährt in Fußgänger-Gruppe - fünf Verletzte

29.12.2018, 12:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Autofahrer ist am frühen Morgen in Berlin in eine Gruppe Fußgänger gerast. Dabei wurden nach Angaben der Feuerwehr fünf Menschen verletzt, mindestens drei von ihnen schwer. Sie kamen allesamt zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Entgegen ersten Informationen war der Fahrer laut Polizei nicht betrunken. Auch unter Drogen- oder Medikamenten-Einfluss stand der Mann wohl nicht. Ihm wurde Blut entnommen. Zeugenaussagen und voraussichtlich ein Gutachten sollen die Unfallursache klären. Auf einen Anschlag deute momentan nichts hin, sagt eine Polizeisprecherin.

Weitere Meldungen
Meistgelesen