Auto erfasst Kinderwagen: Säugling verletzt und Fahrerflucht

Unfassbare Fahrerflucht mit glimpflichem Ausgang: In Köln hat laut Polizei am Samstagmittag ein Autofahrer eine rote Ampel missachtet und den Kinderwagen einer Mutter (29) frontal erfasst. Der Säugling - ein sechs Monate altes Mädchen - sei mit dem Kinderwagen mehrere Meter über die Straße geschleudert, aber nur leicht verletzt worden. Der Fahrer der schwarzen Limousine habe laut Zeugen nur gefragt, ob alles „Okay“ sei - und sei dann weiter gefahren. Die Polizei machte den Fall am Sonntag öffentlich und sucht nach Zeugen.

17.11.2019, 12:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auto erfasst Kinderwagen: Säugling verletzt und Fahrerflucht

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am Rheinufer in der Kölner Altstadt unterwegs Richtung Innenstadt. In Höhe der Severinsbrücke sei er über die rote Ampel gefahren und habe den Kinderwagen erfasst.

Weitere Meldungen