Auto brennt auf A3 komplett aus: Insassen können sich retten

24.11.2019, 16:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf der Autobahn 3 bei Hilden ist ein Auto komplett ausgebrannt. Fahrer und Mitfahrer hätten am Sonntagmittag kurz zuvor die starke Rauchentwicklung bemerkt und das Auto auf den Seitenstreifen in Fahrtrichtung Köln zum Stehen gebracht, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Beide Insassen konnten sich demnach in Sicherheit bringen, bevor der Wagen Feuer fing. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr löschte das Auto. Während des Einsatzes musste eine Spur zeitweise gesperrt werden. Als Brandursache vermuten die Einsatzkräfte einen technischen Defekt. Zuvor hatte die Zeitung „Bild“ berichtet.

Weitere Meldungen