Australien kämpft gegen Flammen - Feuerwerk weiter geplant

28.12.2019, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sengende Hitze droht in Australien den Kampf gegen die Buschbrände zu erschweren. Vor allem dem Südosten stehen Tage mit extrem heißem Wetter bevor. Bei Temperaturen von bis zu 43 Grad im Westen Sydneys werde die Brandgefahr zu Wochenbeginn noch zunehmen, teilt die Meteorologiebehörde mit. Im Bundesstaat New South Wales, dessen Hauptstadt Sydney ist, lodern laut Feuerwehr 70 Brände, 30 davon außer Kontrolle. Trotz der Brände soll das Silvester-Feuerwerk über dem Hafen Sydneys stattfinden. Eine Online-Petition, die forderte, das Feuerwerk abzusagen, blieb erfolglos.

Weitere Meldungen
Meistgelesen