Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Außenseiter lassen aufhorchen

Tennis

Bei den Kamen Open lassen die Außenseiter aufhorchen. Die haben am Samstag in den Halbfinalspielen ihre Chance - mehr aber wohl auch nicht.

Kamen

, 29.06.2018
Außenseiter lassen aufhorchen

Der Vorsitzende des VfL Tennis Kamen Dr. Peter Puth (v.l.) , WTV-Präsident Robert Hampe und Bürgermeister Hermann Hupe freuen sich schon auf die Finalspiele der Kamen Open.

Kamen. Die 3. Kamen Open, die internationalen NRW-Meisterschaften der Herren, auf der Anlage des VfL Kamen sind bisher ein gutes Pflaster für „Underdogs“: Drei Qualifikanten hatten den Sprung in die Runde der letzten Acht geschafft, zwei stehen nun im Halbfinale. Fabian Marozsan aus Ungarn (ATP 1383) fordert dort nun den großen Favoriten Dimitar Kuzmanov (ATP 329/TC Luitpoldpark München). Der Bulgare ist nunmehr seit acht Spielen ungeschlagen und will diese Siegesserie natürlich weiter ausbauen. In Kamen könnte er am Sonntag seinen zweiten Titel bei einem mit 15.000 US-Dollar dotierten ITF-Turnier binnen acht Tagen einfahren.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden