„Außenseiter“ Nürnberg auf Schalke wieder mit Stürmer Ishak

Der 1. FC Nürnberg kann im Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 wieder Mikael Ishak einsetzen. Trainer Michael Köllner sagte am Donnerstag, dass der Stürmer nach einer Innenbandverletzung im Knie fit sei und in der Auswärtspartie am Samstag (18.30 Uhr/Sky) im Kader stehen soll. Ob der Schwede dann von Beginn an oder als Joker aufläuft, das habe Köllner noch nicht entschieden. „Für 90 Minuten wird es schwierig. Das wird ein Spiel, das einen physisch fordert.“ Der 25 Jahre alte Ishak hatte zuletzt drei Begegnungen des Aufsteigers in der Fußball-Bundesliga verletzt verpasst.

22.11.2018, 15:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Franken wollen den 15. Platz oberhalb der Nichts-Abstiegszone verteidigen. Auch wenn Vizemeister Schalke nach einem verpatzten Saisonstart nur eine Platzierung vor dem Club steht, sei Nürnberg „klarer Außenseiter“, betonte Köllner. „Die Frage wird sein, wer nach der Länderspielpause am schnellsten wieder in den Rhythmus kommt.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen