Außenminister Maas fordert dauerhafte Waffenruhe in Idlib

29.12.2019, 02:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Außenminister Heiko Maas hat zu einer sofortigen Waffenruhe in der umkämpften Rebellenhochburg Idlib in Syrien aufgerufen. „Die humanitäre Situation in Idlib ist ohnehin schon katastrophal und verschärft sich durch die Kämpfe immer weiter“, sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Durch Luftangriffe sind in der Region nach UN-Angaben 235 000 Menschen zur Flucht gezwungen worden. Syrien und Russland haben ihre Angriffe auf Rebellengebiete dort verstärkt. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan warnt vor einer neuen Migrationswelle in Richtung Europa.

Weitere Meldungen
Meistgelesen