Ausflugsschiff fährt gegen Uferböschung: Drei Verletzte

28.06.2019, 21:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Ausflugsschiff ist auf der Ruhr gegen die Uferböschung gefahren. Drei Menschen seien bei dem Unfall am frühen Freitagabend in Witten verletzt und ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Als Ursache werde ein technischer Defekt vermutet. Etwa in Höhe der Brücke Alter Fährweg hatte sich das manövrierunfähige Schiff im Ufersaum festgefahren. Einsatzkräfte der Feuerwehr und des DLRG schleppten es zu einem Anlegeplatz. Das Schiff wurde im Bug beschädigt. Zwölf Fahrgäste und zwei Besatzungsmitglieder waren an Bord der MS Schwalbe.

Weitere Meldungen
Meistgelesen